Plakat Moroder Harrach 2014 EV web

Ulrich Moroder

Ausstellung: 6. März – 29. März 2014

Ulrich Moroder, geb. 1948 in St. Ulrich in Südtirol, absolvierte ab 1974 die Hochschule für Angewandte Kunst in Wien unter den Professoren O. Oberhuber und A. Frohner. 1978 besuchte er die Academie de la Grande Chaumiere in Paris, wo er sich intensiv mit der Aktmalerei auseinandersetzte. In den 80er und 90er Jahren kam es zu wiederholten Studienaufenthalten in New York, Los Angeles und Rom.
Ulrich Moroders künstlerischer Weg führte von der konkreten zur abstrakten Malerei, die heute von dynamisch leuchtenden Farbflächen dominiert wird. In den letzten Jahren verwendete Moroder bevorzugt eigene Fotos mit Eindrücken aus der Natur und dem Alltagsleben, welche mit einer abstrakten Formensprache und dynamischen Farben übermalt wurden. Dabei benutzt der Künstler eine alte japanische Maltechnik, bei welcher die Pigmente mit einem Spezialleim auf handgeschöpftes Papier oder Leinwand aufgetragen werden.

exp-moroder-01
exp-moroder-04
exp-moroder-06
exp-moroder-07
exp-moroder-10
exp-moroder-13
exp-moroder-14
exp-moroder-15
exp-moroder-16