Paul Flora Akrobatische Clowns Radierung 43 x 50 cm web

Paul Flora

Paul Flora wurde 1922 in Glurns im Vinschgau in Südtirol geboren. 1927 übersiedelte er mit seiner Familie nach Nordtirol. An der Akademie der Bildenden Künste München studierte er von 1942 bis 1944 bei Adolf Schinnerer und Olaf Gulbransson.

NEWS +AUSSTELLUNGEN

1922 geboren in Glurns, Südtirol
1927 Übersiedelung nach Innsbruck
1942 - 44 München
1944 - 45 Kriegsdienst in Italien, Ungarn und der Slowakei
1945 erste Ausstellung in Bern
1947 erste Ausstellung in Wien in der Neuen Galerie, Grünangergasse
1948 Mitglied des Art Club

1949 erste Ausstellung in München in der Galerie Gurlitt
Mitarbeit im Feuilleton der von den Amerikanern herausgegebenen "Neuen Zeitung"

1952 Ausstellung im Museum Ferdinandeum in Innsbruck, der viele Ausstellungen im In- und Ausland folgten: u.a. im Folkwangmuseum Essen, in der Kunsthalle Bremen, im Wilhelm-Busch-Museum in Hannover, im Aargauer Kunsthaus, im Kunstmuseum Winterthur, im Museé de Grenoble, im Museum Nymwegen, im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg, im Württembergischen Kunst-verein Stuttgart, im Stadtmuseum München und an der Biennale in Venedig.

1953 Erstes Buch "Floras Fauna" im Diogeness Verlag in Zürich, dem über 40 weitere eigene Bücher folgten
1957 - 71 Wöchentlich aktuelle Zeichnungen in der Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit"
1963 Bühnenbilder für das Deutsche Schauspielhaus Hamburg und das Akademie-Theater Wien
1989 - 91 Filme für den ORF "Die Raben von an Marco", "Floras Fauna" und "Ein Fischer im Drüben"
1992 Große Retrospektive im Historischen Museum der Stadt Wien