Jutta Votteler Zwiegespräch Farbradierung 60 x 50 cm web

Jutta Votteler
"Zwiegespräch"
Farbradierung
60 x 50 cm

NEWS +AUSSTELLUNGEN

Die Suche nach einem Rückzugs- und Zufluchtsort kann beendet werden, sobald der Blick auf ein Werk von Jutta Votteler fällt. Das erdige, harmonische Farbenspiel und die ausgewogenen Kompositionen bestärken den Glauben an das Gute und machen Mut. Sie beruhigen und trösten. Eine Mischung aus Naturverbundenheit und Fantasie lassen Jutta Vottelers Stillleben und Tierdarstellungen entstehen. Vögel und Schmetterlinge, Blüten und Blätter stehen dabei im Mittelpunkt der Darstellungen. Es sind lebendige und freundliche Lebewesen, die sich mühelos begegnen. Aber auch die Stadtansichten und Landschaften scheinen zu vibrieren. Eine Musikalität, geboren aus Farbtönen und Rhythmen, liegt den Bildern zu Grunde.
Wegen der ausgewogenen, erdigen Farbgebung, aber auch aufgrund der flächigen Gestaltungsweise, ist ein Vergleich mit Kunstwerken der japanischen Malerei naheliegend. Ausstellungen, nicht nur in europäischen Städten, sondern auch in Tokyo, Kyoto, Sapporo, Osaka und Nagoya zeugen von einer Verbundenheit zwischen der Künstlerin und der japanischen Kultur.

Jutta Votteler, die 1959 in Ludwigshafen am Rhein geboren wurde, ist seit 1991 freischaffende Künstlerin. Von 1991-96 hatte sie den Lehrauftrag für Farbradierung und Farbholzschnitt an der Universität Kaiserslautern inne und lebt seit 2001 in Berlin.